Feierliche Zertifikatsübergabe bei IBC SOLAR

Abschlussveranstaltung des Spezialprogramms der Stiftung Lebenspfad in Bad Staffelstein

Bad Staffelstein, 27. November 2018 – In der Bad Staffelsteiner Zentrale der IBC SOLAR AG, einem weltweit führenden Systemhaus für Photovoltaik (PV) und Energiespeicher, wurden am gestrigen Montag die Business-Führerscheine der Stiftung Lebenspfad überreicht. Schülerinnen und Schüler der Realschule Bad Staffelstein hatten in den vergangenen Monaten an einem außerschulischen Kurs teilgenommen, der ihnen Schlüsselkompetenzen der Arbeits- und Wirtschaftswelt vermittelt hat.
Sichtlich stolz waren die sechs Jugendlichen, die sich am Montagabend in der Eingangshalle der IBC SOLAR AG eingefunden hatten, um die Abschlusszertifikate des Spezialprogramms Business-Führerschein der Stiftung Lebenspfad entgegenzunehmen. Die Übergabe nahmen Sandra Silbermann, Geschäftsführerin der Stiftung, und Erhard Ströhl, Vorsitzender des Wirtschaftsforum Obermain-Jura, vor. Die Zertifikate bescheinigen den Schülerinnen und Schülern nicht nur ihr besonderes außerschulisches Engagement, sondern sind auch in Bewerbungsunterlagen für eine Ausbildung bei Unternehmen aus der Region gern gesehen.
„Dresscode Business“ hieß es an diesem Abend. Ganz so, wie es die Schüler während ihres einjährigen Kurses gelernt haben. In neun Unterrichtseinheiten, die zusätzlich zum normalen Unterricht der Realschule Bad Staffelstein stattfanden, setzten sich die Teilnehmer mit zentralen Themen der Berufs- und Arbeitswelt auseinander. Vom Business-Knigge und Medienkompetenz über Rhetorik und Bewerbungstraining bis hin zu Persönlichkeitsbildung und dem Erstellen eines Budgetplans decken die Lerneinheiten verschiedenste Themengebiete der Berufswelt ab. Im Modul „Schüler als Bosse“ erleben sie zudem einen Tag als Führungskraft. Referenten aus der Praxis vermitteln den Teilnehmern einen realistischen Eindruck von der Arbeitswelt und helfen ihnen dabei, sich für eine berufliche Laufbahn zu entscheiden und so Unternehmen der Region als dringend benötigte Nachwuchskräfte zur Verfügung zu stehen.
„Der Business-Führerschein ist nicht nur ein hervorragendes Angebot für junge Talente, sondern nutzt auch den Unternehmen im Landkreis“, so Dr. Stefan Golla, Mitglied der Geschäftsleitung der IBC SOLAR AG. „Gerade in Zeiten des Fachkräftemangels tun wir gut daran, das Potential von Schülerinnen und Schülern aus unserer Nachbarschaft zu fördern. Wir hoffen, dass die Stiftung noch viele weitere Jugendliche für das Programm begeistern kann!“
Helmut Fischer, stellvertretender Landrat ergänzt: „Wir freuen uns über das Engagement des Wirtschaftsforums Obermain-Jura. In Zusammenarbeit mit der Stiftung Lebenspfad und Unternehmen in unserem Landkreis wurde so eine Trainingsreihe für Schülerinnen und Schüler auf die Beine gestellt, die sie optimal auf den Einstieg in die Berufswelt vorbereitet.“

Text: Christina Pfeufer, IBC Solar AG, Bad Staffelstein
Foto: Stefan Gagel, BAUR-Gruppe, Burgkunstadt