miteinander. füreinander.

Am Dienstag, den 1. Oktober, gibt es Grund zum Feiern: Stiftungen in ganz Deutschland laden zum Tag der Stiftungen ein, der dieses Jahr unter dem Motto „miteinander. füreinander.” steht. Von Köln bis Dresden, von Bremen bis Stuttgart zeigt sich die Vielfalt der deutschen Stiftungslandschaft und des damit verbundenen Engagements für unsere Gesellschaft. Initiator des Aktionstages ist der Bundesverband Deutscher Stiftungen.

Gemeinsam mit weiteren Stiftungen will die Stiftung Lebenspfad am 1. Oktober über das deutsche Stiftungswesen informieren und mehr Menschen für das Stiften und ein Engagement in Stiftungen begeistern.

Am Tag der Stiftungen erhalten Besucherinnen und Besucher on- wie offline die besondere Möglichkeit, die Arbeit der Stiftungen selbst zu entdecken. Mit welchen Projekten machen Stiftungen die Gesellschaft sozialer, inklusiver und zukunftsorientierter? Wie sieht die tagtägliche Arbeit in einer Stiftung aus? Und was macht Stiftungen für die Gesellschaft überhaupt so wichtig? Diese und weitere Fragen stehen im Zentrum des europaweiten Aktionstages.

Über den Tag der Stiftungen

Der Tag der Stiftungen ist der deutsche Beitrag zum European Day of Foundations and Donors, zu dem in verschiedenen europäischen Ländern Aktionen stattfinden. In Deutschland wird das Gemeinschaftsprojekt des Donors and Foundations Networks in Europe (DAFNE) vom Bundesverband Deutscher Stiftungen umgesetzt. Der größte Stiftungsverband in Europa hat mehr als 4.400 Mitglieder; über Stiftungsverwaltungen sind ihm insgesamt mehr als 8.400 Stiftungen mitgliedschaftlich verbunden. Damit sind rund drei Viertel des deutschen Stiftungsvermögens im Bundesverband Deutscher Stiftungen organisiert. Der älteste Stiftungsverband in Europa ist das anerkannt führende Kompetenzzentrum für Stiftungen.

Unsere „Tag der Stiftung“-Veranstaltung ermöglicht jungen Menschen, die noch keine wirkliche Idee von deiner beruflichen Zukunft haben und frustriert sind, weil bisher nichts gepasst hat, eingeladen, an unserer Sprechstunde „Wozu BERUFen?“ teilzunehmen. Hier besteht die Zeit, mit uns herauszufinden, in welchen Berufen genau ihre Interessen, Stärken und ihre ureigene Persönlichkeit gefragt sind.

Die Arbeitswelt ist so kompliziert, dass man als Schüler und Studi nicht wirklich durchblicken kann. Es gibt tausende von Jobs. Uns es gibt unendlich viele Wege dorthin. Dementsprechend schwer ist es zu erkennen, was einem wirklich Spaß macht. Jeder kann Karriere.

ANMELDUNG