Praxiswelt erkunden: Schüler suchen Führungskräfte

Nicht alle Jugendliche nutzen den schulfreien Buß- und Bettag, um erst einmal auszuschlafen und dann der süßen Verlockung der Freizeit zu frönen. Für insgesamt 124 Schüler aus den Regionen Coburg, Lichtenfels und Forchheim steht der 21 . November 2018 ein Arbeitstag als Führungskraft eines Unternehmens oder einer Behörde auf dem Programm. Das Rollenspiel ist Teil eines Berufsorientierungsprojekts der Stiftung Lebenspfad.

Im Rahmen des Schülersompetenztrainings „Der Business-Führerschein“ sollen die Schülerinnen und Schüler an einem Tag erste Erfahrungen mit Unternehmertum und Führungsverantwortung erleben, mit dem Arbeitsalltag in Berührung kommen und Karrierwege im Rahmen ihrer Berufsorientierung kennenlernen. Zu den Themen des Intensivtrainings zählen auch ein selbstsicheres und adäquates Auftreten sowie Networking. Damit die Schüler dies auch gleich in der Praxis anwenden können, ist es ab diesem Jahr ihre Aufgabe, sich ihren Platz für das Praxismodul „Schüler als Bosse“ selbst zu organisieren. Die Schüler sind deshalb angehalten, sich frühzeitig um einen Praktikumsplatz zu kümmern. Und dafür brauchen wir Sie! Wir freuen uns über zahlreiche Unternehmen und Behörden, die unseren Business-Führerschein-Teilnehmern diesen Praktikumstag ermöglichen können!

Die teilnehmenden Schüler gehen in die 10. Klasse und sind zumeist zwischen 15 und 17 Jahre alt.

Bildnachweis: Schüler als Bosse-Tag 2017  © Landratsamt Lichtenfels, Landrat Christian Meißner und 2 Schüler des Meranier-Gymnasium Lichtenfels