Anziehend … für Nachwuchskräfte

„Die Jugend hat Heimweh nach der Zukunft.“

Jean-Paul Sartre

Junge Menschen zieht es in die Metropolen. Denn in der Großstadt tobt das Leben. Ländliche Regionen und die dort ansässigen Unternehmen haben das Nachsehen. Gelingt es ihnen nicht, Azubis zu halten und Studienabgänger anzulocken, laufen sie Gefahr, in eine wirtschaftliche Abwärtsspirale zu geraten.

Immer mehr Regionen entwickeln und realisieren deshalb umfassende Konzepte, die jungen Menschen ihre Potenziale aufzeigen und die sie zum Kommen und zum Bleiben bewegen sollen. Die Stiftung Lebenspfad beobachtet, dass diese Konzepte leider häufig einseitig aus der Perspektive der Arbeitgeber gedacht sind. Es fehlt ein Sich-Einlassen auf die Bedürfnisse der Zielgruppe.

Die Stiftung Lebenspfad bietet deshalb an, Regionen, Kommunen und mit entsprechenden Aufgaben betraute Institutionen dabei zu unterstützen, dass ihre Maßnahmen jungen Menschen dort abholen, wo sie stehen. Zum Beispiel bei ihrer Lust, erst einmal die Fremde kennen zu lernen. „Der Mensch bereist die Welt auf der Suche nach dem, was ihm fehlt“, wusste bereits der irische Schriftsteller George Moore. „Und er kehrt nach Hause zurück, um es zu finden.“

Einblicke in unsere laufenden Aktivitäten …